Susanne Witt Blog

Digital – Wenn nicht jetzt, wann dann?

E-Learning Startbild des Dossiers

Die Digitalisierung hat einen neuen Meilenstein: COVID-19, oder kurz: Corona. Der Virus zeigt, dass es an der Zeit ist, andere Wege als den klassischen in den Klassen-/Kursraum zu beschreiten. Die Empfehlung "Sozialkontakte zu vermeiden" bedeutet, diese - für einen gewissen Zeitraum - auf eine andere Ebene zu verlagern. Hier bietet die digitale Welt mit virtuellen Räumen Möglichkeiten zum Austausch und Lernen. wb-web stellt frei verfügbare Bildungsmaterialien und Informationen zur digitalen Kursgestaltung zur Verfügung. Gern möchten wir Ihnen auf diesem Weg verschiedene Inhalte, wie unter anderem den neuen Wissensbaustein zur Informationskompetenz oder die aktuelle Buchvorstellung „Unterricht digital“, vorstellen und Appetit   auf die virtuelle Lehre und Lernen mit digitalen Medien machen.

Lernort

Unter dem Motto „Vom Sofa aus Neues lernen“ bot vor einem Jahr die Volkshochschule in Friesland-Wittmund Kurse an, bei denen Lernende von zu Hause aus teilnehmen konnten. Das Projekt „vhs@home“ möchte mit seinem eCampus Menschen erreichen, die nicht in die VHS kommen können oder an einem anderen Ort lernen möchten. Die VHS Papenburg erhielt für die Einrichtung digitaler Lernwohnzimmer Fördermittel im Rahmen der Initiative „VHS für alle“. Mit dem Bundesprogramm Ländliche Bildung unterstützte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Ideen und Impulse für die Zukunft. Insbesondere die Möglichkeit der Teilhabe war und ist erklärtes Ziel dieser und ähnlicher Angebote.

Der Lernort ist omnipräsent, wenn man digitale Medien nutzt. Ausgerüstet mit der passenden Technik kann jeder Ort zu einem Lernort werden. Oft müssen nicht einmal Programme installiert werden, es reicht die Nutzung von browsergestützten Angeboten, wie Nele Hirsch in ihrem Buch „Unterricht digital“ beschreibt.

Beispiele für Tools:

ONCOO – Mit ONCOO steuern und unterstützen Sie methodische Prozesse im kooperativen Unterricht. ONCOO ist ein Projekt des Fachseminars Informatik am Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Osnabrück und kann per Browser plattformunabhängig und kostenlos genutzt werden.

Mentimeter – Das kollaborative Tool Mentimeter kann per Browser erstellt werden. Es ermöglicht u.a. Meinungsbildung, die Abfrage von Vorwissen, Wortwolken, Feedback, Abstimmungen und Kommentare

Weitere Tools finden Sie u.a.  auf den Seiten unterricht-digital.info  , digimedien-tools-gesamt   oder auf frolleinflow - Refind.

Hochschulforum Digitalisierung

Wie können Lehrveranstaltungen, Konferenzen, Vorträge, Sprechstunden usw. weiterhin stattfinden? In diesem Beitrag stellt  die Webseite Ergebnisse ihrer Community-Umfrage vor: Eine digitale Toolsammlung für Online-Veranstaltungen.

Tool-O-Search: digitale Tools für meine Veranstaltung

- News

Tool-O-Search: digitale Tools für meine Veranstaltung
Die Suchmaschine Tool-O-Search hilft Lehrenden in der Erwachsenenbildung dabei, passende digitale Tools für ihre Veranstaltung zu finden. Das Instrument wurde vom „Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.“, von der „Supportstelle Weiterbildung NRW“ und von der „Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung NRW e. V.“ entwickelt.
Mehr

Unter dem Begriff „Dritte Orte im Netz“ bündeln Joachim Sucker und Nele Hirsch Orte, die nicht zuhause sind und auch nicht mit Arbeitsplatz oder Schule. Trotzdem oder gerade deshalb zeichnen sich viele dieser Orte als perfekte Lernorte aus. Ziel ist es, "auf diese Weise Lust und Mut zu machen zur Konzeption und Gestaltung vieler weiterer Dritter Orte".  Warum nicht auch virtuell?

Virtuelle Räume

Sich in virtuellen Räumen auszutauschen, ist nicht neu. Was im privaten Umfeld via Videochat und Sozialen Medien gern genutzt wird, funktioniert auch im Beruflichen und im Lehr-Lern-Zusammenhang.  In virtuellen Räumen können Lehrende und Teilnehmende sich live genauso austauschen, wie in einem Klassenraum. In dem Erfahrungsbericht „Wie können soziale Medien das kollaborative Arbeiten in Gruppen fördern?“ schildert Eva-Christina Edinger die Einbindung sozialer Medien in Lehr-Lernszenarien für kollaborative Arbeitsformen im virtuellen Raum.

Virtuelle Tafeln wie Padlets und Sormboards erleichtern die Visualisierung.

Verschiedene Tools ermöglichen auch Gruppenarbeiten. ILIAS, zum Beispiel, ist eine Lernplattform (Learning Management System), offen für Universitäten, Unternehmen, Schulen und der öffentliche Dienst mit integrierten Werkzeugen, individuellen Lernszenarien und Trainings. Jeder kann ILIAS kostenfrei nutzen und die weitere Entwicklung mitgestalten. Joachim Sucker gibt in seinem Blog „Digitale Teilhabe? Nicht ohne die Kursleitung“ eine Übersicht über verschiedene virtuelle Anwendungen und Gelegenheiten.

E-Learning

Das Dossier E-Learning  beschäftigt sich mit grundlegenden Prinzipien bei der Umsetzung von Lernangeboten in elektronischer Form. Folge 1 des Dossiers behandelt die Didaktik und Methodik beim E-Learning. Folge 2 bietet Informationen zu den Technikgrundlagen für E-Learning und Folge 3 legt den Schwerpunkt auf die Nutzung von Social Media zum Lernen.


Lernplattform der  Kritischen  Akademie

Die Kritische Akademie Inzell will in der aktuellen Situation Menschen bei ihrer beruflichen und persönlichen Weiterbildung unterstützen.

 Hierzu haben die Anbieter eine Präsentation mit KOSTENFREIEN E-Learning-Angeboten erstellt, welche eine exemplarische Auswahl verschiedenster Weiterbildungsangebote darstellt und keine Werbezwecke verfolgt.

 Diese Präsentation wird fortlaufend ergänzt und ist in der jeweils aktuellsten Version unter nachfolgendem Link abrufbar:

https://lernplus.de/course/view.php?id=577

e-teaching.org

Online-Ressourcen für einen schnellen Einstieg ins Thema digitaler Hochschullehre stellt e-teaching.org zur Verfügung. In dem verlinkten Beitrag finden Sie Hinweise zu

  • Online-Events
  • Lehren und Lernen mit Videos
  • Aktuelle Linksammlungen
  • Blogs und Webseiten

Das Unterstützungspaket Fernlehre

Die Virtuelle Pädagogische Hochschule stellt auf ihrer Seite eine Sammlung eDidaktik und Tools für den schnellen Einstieg ins Online-Lehren zur Verfügung.  Neben Tools, wie Moodle, steht u.a. auch eine Handreichung zur Organisation von Webinaren zur Verfügung.

https://www.virtuelle-ph.at/corona/

Gestern noch Präsenz-, heute Onlinekurs

- Blog

Gestern noch Präsenz-, heute Onlinekurs
Das "Quick and Dirty" - Konzept von Nele Hirsch: In ihrem Blogbeitrag beschreibt die Autorin verschiedene Möglichkeiten und Methoden, schnell und möglichst unkompliziert  Workshops oder Kursangebote umzustellen.
Mehr

Informationskompetenz

Der neue Wissensbaustein „Informationskompetenz“ hilft als Guide beim Umgang mit im Internet gefundenen Informationen. Der Guide orientiert sich dabei an folgenden Fragen:

  • Informationsbedarf zu erkennen
  • Informationen zu ermitteln
  • Informationen zu beschaffen
  • Informationen zu organisieren und zu bewerten und
  • Informationen effektiv zu nutzen (Klingenberg, 2017, S. 63).

Mit dem Wissensbaustein füllt wb-web die Lücke zu dem bisherigen Angebot zur Recherche im Internet und dem Wissensmanagement:

Digitalisierung

Das Dossier „Digitalisierung in der Erwachsenenbildung“ bietet praktische Hilfen für verschiedene Aspekte des Themas, von den rechtlichen Grundlagen über Tipps für Präsentationen und Handouts bis zu digitalen Werkzeugen, die die Seminarvorbereitung erleichtern. So erreicht man eine Öffnung und Ausweitung von klassischen Lernsettings mithilfe digitaler Medien.

Offene Bildungsmaterialien in der Erwachsenen- und Weiterbildung

In diesem Dossier werden Grundlagen und Grundfragen zum Umgang mit offenen Bildungsmaterialien erklärt und die rechtlichen Rahmenbedingungen beschrieben. Darüber hinaus werden Tools und Fundorte sowie die Nutzung und Nutzungsmöglichkeiten der Materialien beschrieben. Im dritten Teil des Dossiers steht die eigene Gestaltung und Veröffentlichung von OER im Fokus. Der vierte Teil beschäftigt sich mit der Frage des Ermöglichens und Weiterdenkens.

Urheberrecht und offene Lizenzen

In dem Dossier Recht in der Weiterbildung finden Sie in der dritten Folge eine anschauliche Beschreibung des Urheberrechts sowie einen Verweis auf die Beschreibung der CC-Lizenzen im Dossier Offene Bildungsmaterialien stellvertretend für offene Lizenzmodelle.

Zahlreiche Handlungsanleitungen, Check- und Linklisten in den einzelnen Dossiers stehen Ihnen kostenfrei für den Einsatz in Ihrem Kursangebot, virtuell wie analog, zur Verfügung.


Deutscher Bildungsserver

Das Dossier Digitalisierung des Deutschen Bildungsservers bietet aktualisiert einen Überblick über Tools und Online-Lernangebote - und das für alle Bildungsbereiche. 

So wird der Austausch im Netz sicher

- Blog

So wird der Austausch im Netz sicher
Zusammenkünfte im Internet sind eine kluge Lösung: Deutschland sicher im Netz (DsiN) gibt Tipps rund um sichere digitale Schulungen. Fortbildungs- und Schulungsangebote für Schule, berufliche (Weiter-)Bildung sowie auch für die allgemeine Erwachsenenbildung  greifen auf Lernplattformen und auf weitere digitale Kommunikations- und Vernetzungswege zu.  DsiN stellt in dem folgenden Beitrag den Aspekt der Sicherheit und den Datenschutz in den Fokus.
Mehr


Das könnte Sie auch interessieren.

Lehrende in Krisenzeiten

- Blog

Lehrende in Krisenzeiten
Verantwortliche in Bildungseinrichtungen, Angestellte wie freiberufliche Lehrende fragen sich, wie sie weiterhin ihre Angebote umsetzen, sondern auch wie Einkommensausfälle und Verluste vermieden werden können. Arbeitsrechtliche Aspekte wie auch staatliche Hilfen im Krisenfall stehen ganz oben im Fragenkatalog der Betroffenen. wb-web hat einige Informationen zusammengetragen.
Mehr

Adhoc-Online-Podium e-teaching.org

- News

Adhoc-Online-Podium e-teaching.org
e-teaching.org lädt alle Interessieren herzlich zu einem Online-Podium am heutigen Donnerstag, 19. März 2020 um 16 Uhr auf e-teaching.org ein. Der Titel der Veranstaltung lautet: „Hochschulbildung und Corona: Was wir schon tun - was sonst noch geht“.
Mehr

WBS stellt komplett auf Online um

- News

WBS stellt komplett auf Online um
WBS TRAINING, eine Marke des größten deutschen Bildungsanbieters WBS GRUPPE, reagiert auf die Ausbreitung des Coronavirus und bietet sämtliche Weiterbildungen ab sofort zu 100 Prozent online und von Zuhause aus an. Die Umstellung auf das virtuelle Lernangebot hat bereits am vergangenen Freitag begonnen. Insgesamt betreut das Unternehmen aktuell 559 Kurse mit knapp 8000 Teilnehmenden.
Mehr

Schutzschirm für politische Bildung gefordert

- News

Schutzschirm für politische Bildung gefordert
Wie wichtig politische Bildung ist, haben die letzten Jahre  mit verschiedenen gesellschaftlichen Entwicklungen und Ereignissen gezeigt. Aktuell sehen sich die Träger der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in ihrer Existenz bedroht und fordern in einem Aufruf Unterstützung unter dem Corona-Schutzschirm der Bundesregierung ein.
Mehr

Passende Wissensbausteine

Passende Materialien